+++ Herzlich Willkommen bei der Fahrschule Winterhude +++          +++ "Für den besten Fahrlehrer! Vielen Dank - war super!!" K.S. +++          +++ "Wollte nur sagen, dass ich gestern das erste mal mit meinem Pferd und dem Anhänger unterwegs war. Alles super geklappt." B.B. +++          +++ "Vielen Dank nochmal für die tollen und lustigen Stunden mit dir. Vor allem aber für die Unterstützung beim Bestehen des Führerscheins." E.H. +++          +++ "Ich wollte dir einfach noch mal sagen, dass es mir echt Spaß gemacht hat - hätte ruhig noch weitergehen können. Und auch super, dass es so schnell und unkompliziert geklappt hat. Danke dafür. (...) Die Fahrschule werde ich auf jeden Fall weiterempfehlen!" F.L. +++          +++ "Ich wollte mich noch einmal herzlich für die "Auffrischungsstunden" bedanken!!! - bin seitdem problemlos öfter alleine gefahren ... Ich bin übrigens problemlos hin und zurück von Hamburg nach Uelzen gefahren, also meine "Fahrangst" ist weg! Danke nochmals!!!" H.U. +++          +++ "Ich wünsche euch ebenfalls alles Gute. Ihr seid ein gutes Team und die Qualität ist gut!" R.W. +++          +++ "Vielen herzlichen Dank für eine professionelle, kompetente und sehr lehrreiche Ausbildung! Ich bin sehr froh und dankbar bei Euch das Autofahren gelernt zu haben!!!" I.V. +++          +++ "Vielen Dank für alles." L.L. +++          +++ "Danke nochmal für die super Fahrstunden, hat Spaß gemacht." M.S. +++          +++ "VIELEN DANK! Mehr kann ich gar nicht sagen. Ich bin dir sehr dankbar für die Zeit, die wir gemeinsam hatten. Du hast in mir die Lust und das Vergnügen zum Autofahren geweckt! Mach unbedingt weiter so!" M.C. +++          +++ "Vielen lieben Dank für die tolle, erfolgreiche Ausbildung und Unterstützung!" F.B. +++          +++ "Ganz herzlichen Dank für deine geduldige Unterstützung bei Toms Führerschein." Familie K. +++          +++ "Vielen Dank für deine Begleitung und sehr kompetentes, professionelles Training! Habe sehr viel gelernt." I.V. +++         

Die A-Klassen: Motorradführerscheine

Beim Motorrad gibt es verschiedene Führerscheinklassen, die sich je nach dem Alter der Fahrerin oder Fahrers bzw. der Größe der Maschine orientieren. Da es verschiedene Einstiegsmöglichkeiten für den Motorradführerschein gibt, versuchen wir auf dieser Seite, diese durchaus komplizierte Regelung möglichst einfach darzustellen. Scheuen Sie aber nicht uns in der Bürozeit anzurufen, falls es dennoch Fragen gibt.

Grundsätzlich gilt: wer einen Führerschein der Klasse A machen möchte, muss einen Antrag beim Verkehrsamt dafür einreichen. Wenn das Amt diesen Antrag genehmigt hat, können die Prüfungen in der Theorie und in der Praxis gemacht werden. Welche Ausbildung in der Fahrschule zuvor absolviert werden muss, und welche Unterlagen für die Antragstellung benötigt werden, hängt von verschiedenen Faktoren ab, die unten beschreiben werden. Die Gänge zum Amt und TÜV übernehmen wir für Sie.

Bitte beachten Sie auch den Hinweis über die benötigte Motorradkleidung am Ende der Seite.


Das Biker-Team

Stefan, Steffen und Reginald sind die Motorradfahrlehrer der Fahrschule. Alle sind selbst begeisterte Biker und bringen den dafür nötigen Enthusiasmus mit. Eine Grundvoraussetzung für eine gute und fundierte Motorradausbildung.


Klasse A1: kleine Motorräder

Der "kleine" Motorradführerschein wird als Klasse A1 bezeichnet. Er berechtigt zum Fahren von Leichtkrafträdern mit einem Hubraum von maximal 125ccm. Das Mindesthalter für den A1-Führerschein liegt bei 16 Jahren.

Was wird benötigt, wenn Sie den Führerschein der Klasse A1 machen möchten? Hier unterscheidet man, ob Sie bereits einen Führerschein besitzen, oder nicht.

Sie besitzen noch keinen Führerschein?

  • Für die Antragstellung benötigen wir folgende Unterlagen:

    • einen aktuellen Sehtest
    • einen „Erste Hilfe“ – Schein
    • ein biometrisches Passbild
    • einen gültigen Personalausweis oder Reisepass mit Meldebestätigung

  • Es muss theoretischer Unterricht von 12 Grundthemen und 4 Motorrad-Sonderthemen besucht werden. 
  • Sie machen Fahrstunden bis Sie das Motorrad und den Straßenverkehr beherrschen. Dann werden 12 Sonderfahrten, ähnlich wie beim Auto, von 5 Überland-, 4 Autobahn- und 3 Nachtfahrten absolviert. 
  • wenn die Prüfungsreife jeweils erreicht ist, können Sie die Prüfungen in der Theorie und dann in der Praxis machen.

Sie besitzen Klasse AM oder B?

  • Für die Antragstellung benötigen wir folgende Unterlagen:

    • einen aktuellen Sehtest
    • ein biometrisches Passbild
    • einen gültigen Personalausweis oder Reisepass mit Meldebestätigung
    • Kopie des vorhandenen Führerscheins

  • Es muss theoretischer Unterricht von 6 Grundthemen und 4 Motorrad-Sonderthemen besucht werden. 
  • Sie machen Fahrstunden bis Sie das Motorrad und den Straßenverkehr beherrschen. Dann werden 12 Sonderfahrten, ähnlich wie beim Auto, von 5 Überland-, 4 Autobahn- und 3 Nachtfahrten absolviert. 
  • wenn die Prüfungsreife jeweils erreicht ist, können Sie die Prüfungen in der Theorie und dann in der Praxis machen.

Preise Klasse A1

Wir bevorzugen Transparenz und machen die teilweise gängige Geheimnistuerei nicht mit. Auch dubiose Lockangebote werden Sie bei uns nicht finden. Hier also unsere Preise:

Grundbetrag der Fahrschule235,00 €
Vorstellung zur theoretischen Prüfung30,00 €
Vorstellung zur praktischen Prüfung160,00 €
jede Fahrstunde zu je 45 Minuten47,50 €
Lehrmaterial / Lern-App70,00 €

Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen MwSt.

Bitte beachten Sie, dass ebenfalls Gebühren für das Verkehrsamt und den TÜV von gegenwärtig 157,64 € anfallen, wenn Sie noch keinen Führerschein haben und 154,14 €, wenn Sie bereits einen Führerschein besitzen. 

Ein Rabatt des Grundbetrages, wenn Sie zwei Führerscheinklassen gleichzeitig machen, ist möglich.


Der Motorradführerschein der Klasse A2

Der Motorradführerschein, den man ab 18 Jahren machen kann, wird als Klasse A2 bezeichnet. Er berechtigt zum Fahren von Krafträdern mit einer Leistung von maximal 35KW.

Was wird benötigt, wenn Sie den Führerschein der Klasse A2 machen möchten? Auch hier unterscheidet man, ob Sie bereits einen Führerschein besitzen, oder nicht.

Sie besitzen noch keinen anderen Führerschein?

  • Für die Antragstellung benötigen wir folgende Unterlagen:

    • einen aktuellen Sehtest
    • einen „Erste Hilfe“ – Schein
    • ein biometrisches Passbild
    • einen gültigen Personalausweis oder Reisepass mit Meldebestätigung

  • Es muss theoretischer Unterricht von 12 Grundthemen und 4 Motorrad-Sonderthemen besucht werden. 
  • Sie machen Fahrstunden bis Sie das Motorrad und den Straßenverkehr beherrschen. Dann werden 12 Sonderfahrten, ähnlich wie beim Auto, von 5 Überland-, 4 Autobahn- und 3 Nachtfahrten absolviert. 
  • wenn die Prüfungsreife jeweils erreicht ist, können Sie die Prüfungen in der Theorie und dann in der Praxis machen.

Sie sind im Vorbesitz der Klasse A1 oder B?

  • Für die Antragstellung benötigen wir folgende Unterlagen:

    • einen aktuellen Sehtest
    • ein biometrisches Passbild
    • einen gültigen Personalausweis oder Reisepass mit Meldebestätigung
    • Kopie des vorhandenen Führerscheins

  • Es muss theoretischer Unterricht von 6 Grundthemen und 4 Motorrad-Sonderthemen besucht werden.
  • Es muss kein theoretischer Unterricht besucht werden, wenn Sie seit mehr als 2 Jahren im Besitz der Klasse A1 sind.
  • PRAXIS: Wenn Sie Klasse B besitzen: Sie machen Fahrstunden bis Sie das Motorrad und den Straßenverkehr beherrschen. Dann werden 12 Sonderfahrten, ähnlich wie beim Auto, von 5 Überland-, 4 Autobahn- und 3 Nachtfahrten absolviert.
  • PRAXIS: Wenn Sie Klasse A1 unter 2 Jahren besitzen: Sie machen Fahrstunden bis Sie das Motorrad und den Straßenverkehr beherrschen. Dann werden 6 Sonderfahrten (3 Überland-, 2 Autobahn- und 1 Nachtfahrt) absolviert.
  • PRAXIS: Wenn Sie Klasse A1 über 2 Jahre besitzen: dann überprüfen wir Ihre Prüfungstauglichkeit und wenn diese gegeben ist, können Sie direkt in die praktische Prüfung.
  • wenn die Prüfungsreife jeweils erreicht ist, können Sie die Prüfungen in der Theorie und der Praxis machen.

Preise Klasse A2

Wir bevorzugen Transparenz und machen die teilweise gängige Geheimnistuerei nicht nicht. Auch dubiose Lockangebote werden Sie bei uns nicht finden. Hier also unsere Preise:

Grundbetrag der Fahrschule235,00 €
Vorstellung zur theoretischen Prüfung30,00 €
Vorstellung zur praktischen Prüfung160,00 €
jede Fahrstunde zu je 45 Minuten47,50 €
Lehrmaterial / Lern-App70,00 €

Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen MwSt.

Bitte beachten Sie, dass ebenfalls Gebühren für das Verkehrsamt und den TÜV von gegenwärtig 157,64 € anfallen, wenn Sie noch keinen Führerschein haben und 154,14 €, wenn Sie bereits einen Führerschein besitzen. 

Ein Rabatt des Grundbetrages, wenn Sie zwei Führerscheinklassen gleichzeitig machen, ist möglich.

Klasse A: der große Motorradführerschein

Die schweren Krafträder mit einer Leistung von über 35KW bedürfen des Motorrad-Führerscheins der Klasse A. Diesen Führerschein kann man ab einem Alter von 24 Jahren machen; oder ab 20 Jahren, wenn man vorher schon 2 Jahre den Führerschein der Klasse A2 besitzt. 

Was wird benötigt, wenn Sie den Führerschein der Klasse A machen möchten? Auch hier unterscheidet man, ob Sie bereits einen Führerschein besitzen, oder nicht.

Sie besitzen noch keinen anderen Führerschein?

  • Für die Antragstellung benötigen wir folgende Unterlagen:

    • einen aktuellen Sehtest
    • einen „Erste Hilfe“ – Schein
    • ein biometrisches Passbild
    • einen gültigen Personalausweis oder Reisepass mit Meldebestätigung

  • Es muss theoretischer Unterricht von 12 Grundthemen und 4 Motorrad-Sonderthemen besucht werden. 
  • Sie machen Fahrstunden bis Sie das Motorrad und den Straßenverkehr beherrschen. Dann werden 12 Sonderfahrten, ähnlich wie beim Auto, von 5 Überland-, 4 Autobahn- und 3 Nachtfahrten absolviert. 
  • wenn die Prüfungsreife jeweils erreicht ist, können Sie die Prüfungen in der Theorie und dann in der Praxis machen.

Sie sind im Vorbesitz der Führerschein-Klasse A1, A2 oder B?

  • Für die Antragstellung benötigen wir folgende Unterlagen: 

    • einen aktuellen Sehtest
    • ein biometrisches Passbild
    • einen gültigen Personalausweis oder Reisepass mit Meldebestätigung
    • Kopie des vorhandenen Führerscheins

  • Es muss theoretischer Unterricht von 6 Grundthemen und 4 Motorrad-Sonderthemen besucht werden. 
  • Es muss kein theoretischer Unterricht besucht werden, wenn Sie seit mehr als 2 Jahren im Besitz der Klasse A2 sind.
  • PRAXIS: Wenn Sie Klasse B besitzen: Sie machen Fahrstunden bis Sie das Motorrad und den Straßenverkehr beherrschen. Dann werden 12 Sonderfahrten, ähnlich wie beim Auto, von 5 Überland-, 4 Autobahn- und 3 Nachtfahrten absolviert. 
  • PRAXIS: Wenn Sie Klasse A1 besitzen: Sie machen Fahrstunden bis Sie das Motorrad und den Straßenverkehr beherrschen. Dann werden 6 Sonderfahrten (3 Überland-, 2 Autobahn- und 1 Nachtfahrt) absolviert. 
  • PRAXIS: Wenn Sie Klasse A2 unter 2 Jahren besitzen: Sie machen Fahrstunden bis Sie das Motorrad und den Straßenverkehr beherrschen. Dann werden 6 Sonderfahrten (3 Überland-, 2 Autobahn- und 1 Nachtfahrt) absolviert. 
  • PRAXIS: Wenn Sie Klasse A2 über 2 Jahre besitzen: dann überprüfen wir Ihre Prüfungstauglichkeit und wenn diese gegeben ist, können Sie direkt in die praktische Prüfung.
  • wenn die Prüfungsreife jeweils erreicht ist, können Sie die Prüfungen in der Theorie und der Praxis machen.

Preise Klasse A

Wir bevorzugen Transparenz und machen die teilweise gängige Geheimnistuerei nicht mit. Auch dubiose Lockangebote werden Sie bei uns nicht finden. Hier also unsere Preise:

Grundbetrag der Fahrschule235,00 €
Vorstellung zur theoretischen Prüfung30,00 €
Vorstellung zur praktischen Prüfung160,00 €
jede Fahrstunde zu je 45 Minuten47,50 €
Lehrmaterial / Lern-App70,00 €

Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen MwSt.

Bitte beachten Sie, dass ebenfalls Gebühren für das Verkehrsamt und den TÜV von gegenwärtig 157,64 € anfallen, wenn Sie noch keinen Führerschein haben und 154,14 €, wenn Sie bereits einen Führerschein besitzen. 

Ein Rabatt des Grundbetrages, wenn Sie zwei Führerscheinklassen gleichzeitig machen, ist möglich.

Wichtig: Motorrad-Bekleidung

Immer wieder hört man von schweren Unfällen, in die Motorradfahrer verwickelt sind. Ja, Motorradfahren ist gefährlicher, als ein Auto zu fahren! Man hat keinen Gurt, keine Knautschzone. Fehler werden erbarmungslos bestraft. Als Fahrschule sehen wir uns hier in der Pflicht. Wir haben einen Auftrag zur Verkehrssicherheit und zum Schutze aller Verkehrsteilnehmer. Und beim Motorradfahren fangen wir als aller erstes mit der Fahrerin und dem Fahrer selbst an! 

Die Motorradbekleidung spielt die erste und erstmal wichtigste Rolle beim Schutz des Fahrers! Natürlich spielen in der Unfallprävention und Schadensminderung auch andere Aspekte mit, die ihren Platz in der theoretischen und praktischen Ausbildung haben. Doch bei der Schutzkleidung der Motorradfahrer spielen wir nicht herum, reden nicht drum herum und belassen es nicht bei gut gemeinten Ratschlägen. 

Jeder unserer Fahrschüler, der bzw. die einen Motorradführerschein bei uns machen möchte, muss ein vollständiges Set von Motorrad-Schutzkleidung mitbringen!

Bei uns gibt es keine aufgetragenen Helme, die schon von 200 anderen Fahrschülern aufgesetzt wurden und wer weiss wie oft schon runtergefallen sind. Keine Schuhe, die zu eng oder zu weit sind und so keinen optimalen Schutz bieten. Die Schutzkleidung für Motorradfahrer muss passen, um ihren Zweck zu erfüllen. Wir wollen Motorradfahrer, die wissen um was es geht und es ernst meinen. Nur so kann man die vielen und tollen Vorteile des Motorradfahrens lange und ausgiebig genießen. Motorradfahren bringt nämlich wirklich Spaß!

Warum erwähnen wir dies jetzt schon - in solch einem doch dringlichen Ton? Motorradkleidung ist nicht billig. Der Motorradführerschein auch nicht. Wer sich einmal komplett einkleidet muss mit Kosten von plus/minus 1000 € rechnen, zusätzlich zum Motorradführerschein. Wir finden es nur allzu fair, Sie so früh wie möglich über diese Tatsache zu informieren, so dass Sie wissen, was auf Sie zu kommt. 

Was wird genau benötigt? Ein Helm, Jacke und Hose mit Protektoren, Schuhe, Handschuhe. Einen Nierengurt und ein Regenkombi für schlechtes Wetter wird durch uns als Fahrschule zur Verfügung gestellt. 

In diesem Zusammenhang möchten wir auf unseren Kooperationspartner hinweisen. Die Firma Profil beim Berliner Tor gewährt unseren Fahrschülern einen Rabatt von 15% für ihre Biker-Erstausstattung bzw. dessen Vervollständigung. Auf diese Weise genießen Sie eine sichere und gute Ausbildung, die Sie optimal auf ihre Motorradkarriere vorbereitet. Und so können Sie direkt nach der bestandenen Prüfung mit einem sicheren Gefühl loslegen.

Mehrere Führerscheinklassen gleichzeitig?

Sie wollen den Motorradführerschein zusammen mit dem Auto-Führerschein machen? Dies ist ein häufig geäußerter Wunsch, der natürlich seine Vorteile hat:

  • man kann die Theorie "zusammen" machen.
  • man muss nur eine theoretische Prüfung machen.
  • man braucht das Lehrmaterial nur einmal.
  • dadurch spart man nicht nur sehr viel Zeit, sondern auch Geld.
  • wenn man die zweite Führerscheinklasse Jahre später macht, muss man wieder Theorie lernen und auch "wie ein Fahrschüler", zu fahren. Wenn Sie beide Klassen hintereinander machen, fällt das weg.

Was kann gespart werden? Sprechen Sie uns an. Wir werden Ihre Situation mit Ihnen anschauen und Sie entsprechend beraten.

Zahlungsmodalitäten

An Anfang der Ausbildung fallen der Grundbetrag und die Verwaltungsgebühren an. Die Fahrstunden und die praktische Prüfung werden bezahlt, wenn sie gemacht werden.

Es ist üblich den Führerschein in bar zu bezahlen, doch wir akzeptieren ebenfalls ec-Karten.

Wenn der Führerschein per Rechnung bezahlt werden soll, werden die jeweiligen Posten in Vorwege fällig.


Wie melde ich mich an?

Kommen Sie in unserer Bürozeit von Montag bis Freitag einfach vorbei. Sie brauchen sich dafür nicht anmelden. In der Regel besprechen wir dann alle wichtigen Schritte und Details die zu beachten sind und erstellen dann gemeinsam einen allgemeinen "Fahrplan". Die Motorradführerscheine sind nicht einfach zu verstehen und es gibt viele Einzelheiten und auf Sie zutreffende Besonderheiten zu beachten. Nachdem Sie sich entschieden haben, den Führerschein bei uns zu machen unterschreiben Sie einen Ausbildungsvertrag, und dann kann es auch schon losgehen. Sie können ab sofort den theoretischen Unterricht besuchen oder anfangen die nötigen Papiere zu besorgen, falls Sie diese nicht schon haben. Auch mit den Fahrstunden kann es losgehen.

Selbstverständlich können Sie auch vorbeischauen, um sich lediglich zu informieren. Wir beraten Sie gern persönlich.

Kommen Sie also einfach vorbei!

Sie können uns aber auch gern eine Mail schicken, falls Sie noch Fragen haben und den Weg ins Büro noch nicht machen möchten oder können. Selbstverständlich können Sie uns auch gern anrufen unter 040 / 47 1944 47.